Forex Einlage – Paypal – Skrill – Neteller – Paysafecard

Das Thema der Einlage ist besonders wichtig, denn immerhin lässt sich ohne Geld nicht traden und es stellen sich viele Fragen wenn man bei einem Forex Broker einzahlen möchte. Zum Beispiel welche Einzahlungsmethode man wählt und vor allem bei welchem Broker man eine Einlage tätigen möchte.

In der folgenden Tabelle geben wir allgemeine Empfehlungen für bestimmte Zahlungsmethoden. Links sehen Sie die Zahlungsmethode (zum Beispiel Paypal, Kreditkarte, etc.), daneben den besten Forex Broker dazu, daneben eine kurze Beschreibung und ganz rechts einen Link zum empfohlenen Forex Broker:

EinlagemöglichkeitBester Forex BrokerKurzbeschreibung
eToro ist vor allem für Forex Einsteiger gut geeignet und überzeugt durch eine übersichtliche Software und guten Service.Jetzt einzahlen!
AvaFX ist vielleicht der populärste Forex Broker für fortgeschrittene Trader auf dem deutschen Markt.Jetzt einzahlen!
Forexyard ist stets innovativ und bietet Ihnen auch die Möglichkeit mobil mit einer iPhone App zu traden.Jetzt einzahlen!
easyMarkets ist ein Broker, der versucht alles so einfach wie möglich zu machen. Gerade für Fortgeschrittene gut geeignet.Jetzt einzahlen!
Finexo ist schon seit vielen Jahren am Markt und als seriöser Broker bekannt.Jetzt einzahlen!

Nur wenige Broker bieten alle Einzahlungsmöglichkeiten an. Eine Ausnahme ist sicherlich eToro. Denn eToro unterstützt nicht nur Paypal sondern auch alle anderen nennenswerten Methoden. Hier können Sie sich bei eToro registrieren und eine der vielen Einzahlungsoptionen wählen.

Fragen und Antworten zum Thema Forex Einlage

Im Folgenden möchten wir die wichtigsten Fragen zum Thema Forex Einlage klären. Dabei richten wir uns an allgemeine Probleme, die dabei entstehen und an Fragen, die ein Forex Einsteiger bei seiner ersten Einlage haben könnte.

Wie genau funktioniert eine Einlage?

Es kommt immer auf die gewählte Einzahlungsoption an wie genau eine Einlage von statten geht. Es gibt Möglichkeiten, die es einem sehr leicht machen und manche, die es einem doch etwas schwerer machen. Werfen wir einen Blick auf die einzelnen Einzahlungsoptionen:

eWallets: Eine Einlage mit eWallets wie Paypal, Skrill (Moneybookers) oder Neteller ist in der Regel sehr unkompliziert. Es kommt aber auch darauf an ob Sie bereits Guthaben in Ihrer eWallet haben oder nicht. Denn wenn Sie noch kein Guthaben zur Verfügung haben, müssen Sie die eWallet erst aufladen. Das heißt Geld von Ihrem Bankkonto oder Ihrer Kreditkarte senden. Das kann mehrere Tage in Anspruch nehmen (vor allem bei einer Banküberweisung), so dass eine Einlage insgesamt doch kompliziert ist.

Haben Sie aber bereits Geld in Ihrer eWallet ist es ganz einfach eine Einlage zu tätigen. Sie müssen sich nur einloggen, die Zahlungsart und Betrag wählen und werden dann auf die Seite der eWallet weitergeleitet um die Einlage zu bestätigen.

Kreditkarte: Zwar ist eine Einlage mit Kreditkarten grundsätzlich sehr einfach, aber aus Sicherheitsgründen wird es immer schwieriger. Manchmal muss man seine Kreditkarte beim Forex Broker erst freischalten lassen bevor er eine Einlage akzeptiert. Dies dient allerdings nur Ihrer Sicherheit und schützt davor, dass unrechtmäßig mit ihrer Kreditkarte eingezahlt wird.

Banküberweisung: Der große Vorteil der Banküberweisung ist der, dass jeder schonmal eine gemacht hat und jeder weiß wie sie funktioniert. Der Haken ist aber die Dauer. Denn ein paar Tage warten bis die Einlage am Konto verfügbar ist, ist nicht Jedermanns Sache. Für größere Einlagen von mehreren tausend Euro sollten aber unbedingt per Banküberweisung durchgeführt werden und nicht über eWallets oder Kreditkarten.

Ist eine Einlage mit Paypal zu empfehlen?

Paypal ist vor allem für Forex Einsteiger zu empfehlen, die ohnehin gerade Geld auf Ihrem Paypal Konto liegen haben. Das ist nicht unwahrscheinlich, denn Paypal wird auch gerne bei Ebay für den Verkauf von Produkten verwendet, so dass gerne mal ein Überschuss auf dem Paypal Konto herrscht, den man nicht immer gleich auf sein Bankkonto transferieren möchte.

Für größere Einlagen sollte man nicht Paypal, sondern lieber eine Banküberweisung verwenden. Wenn man allerdings einmal schnell 100 Euro einzahlen möchte um Forex Trading zu probieren, dann ist Paypal genau das Richtige.

Welcher Forex Broker bietet die meisten Einlage Möglichkeiten?

Es gibt mehrere Broker, die sogut wie alle Einzahlungsoptionen anbieten. Die zwei führenden sind unserer Meinung nach eToro und AvaTrade. Beide unterstützen auch eine Einlage mit Paypal, was sicherlich nicht jeder Forex Broker macht. Leider gibt es keinen Broker, der alle Einzahlungsmöglichkeiten unterstützt. So zum Beispiel haben wir bisher noch keinen Broker finden können, der eine Einlage mit Paysafecard unterstützt.

Ist eine Banküberweisung noch empfehlenswert?

Für größere Summen ist eine Einlage mit einer Banküberweisung nach wie vor empfehlenswert und auch das Non Plus Ultra. Wenn man aber eine kleinere Summe einzahlen möchte, ist es nicht sinnvoll dafür mehrere Tage zu warten. Dann sind Optionen wie Paypal oder Skrill oder auch eine Einlage mit Kreditkarten sinnvoller.

Sollte ich eine Einlage mit Kreditkarten machen?

Mit Kreditkarten wird in letzter Zeit leider sehr viel Unfug angestellt und es kommt regelmäßig vor, dass die Daten mißbraucht werden. Zwar bietet jeder Kreditkartenanbieter Sicherheiten an, so dass man sogut wie nie Schaden davon trägt, aber es ist dennoch lästig dies wieder in Ordnung zu bringen.

Aus diesem Grund leidet seit dem Internetzeitalter der Ruf der Kreditkarten etwas. Trotzdem ist eine Einlage mit Kreditkarten sehr einfach, unkompliziert und schnell und wenn man einen Forex Broker seines Vertrauens gefunden hat, kann man auch guten Gewissens eine Einlage mit Kreditkarten machen.

Paypal Einzahlung

Bei Forex Brokern erfreut sich Paypal inzwischen großer Beliebtheit. Der Grund: Mittlerweile hat fast jeder ein Konto bei Paypal und kann mit wenigen Mausklicken eine Einlage bei einem Forex Broker machen. Zwar bieten noch nicht alle Forex Broker eine Einlage mit Paypal an, aber einige seriöse Broker schon. Die besten Forex Broker mit Paypal stellen wir Ihnen im Folgenden vor:

eToro
Da mit Paypal vor allem Forex Einsteiger eine Einlage tätigen möchten, ist eToro der erste Anbieter, den wir für eine Paypal Einlage empfehlen. Denn eToro spricht mit seinem ganzen Programm vor allem Einsteiger an, also Trader, die ihre ersten Schritte mit Forex machen. eToro bietet eine eigene Software, die für Einsteiger wie geschaffen ist. Wenn Sie neu in der Forex-Welt sind und etwas Geld auf Ihrem Paypal Konto haben, empfehlen wir Ihnen ganz klar eine Einlage bei eToro zu machen. Bei diesem Marktführer können Sie nichts falsch machen und finden einen idealen Einstieg ins Forex Geschäft. Klicken Sie hier um Ihre erste Einzahlung bei eToro zu machen!

easyMarkets
Für die etwas fortgeschrittenen Trader eignet sich easyMarkets sehr gut. easyMarkets unterstützt die beliebte Trading Plattform Metatrader und eben auch eine Einlage mit Paypal. Damit ist easyMarkets die ideale Alternative zu eToro wenn Sie eine Einlage mit Paypal machen möchten, aber höhere Ansprüche in Sachen Software und Professionalität der Plattform stellen. Hier können Sie sich bei easyMarkets anmelden und eine Paypal Einlage machen.

AvaTrade
Eine gute Alternative zu easyMarkets ist AvaTrade. Auch AvaTrade unterstützt die Metatrader Plattform und richtet sich vor allem an leicht fortgeschrittene Trader. Die Gelder von AvaTrade werden bei der Commerzbank in Frankfurt hinterlegt und das ist durchaus eine Bank der man trauen kann. Das ist den allermeisten Trader sehr wichtig. Über diesen Link gelangen Sie zu AvaTrade um eine Einlage mit Paypal vorzunehmen.

Was ist Paypal?
Paypal ist die größte eWallet der Welt und das vor allem dank Ebay. Denn Ebay hat Paypal als Zahlungsmöglichkeit stark gepusht und die Bieter und Anbieter dazu aufgefordert Paypal zu nutzen. Außerdem war Paypal eines der ersten eWallets, die bei Online Shops stark verbreitet waren. Mittlerweile ist Paypal eine ernst zu nehmende Konkurrenz von Kreditkarten, die bisher das Nonplus Ultra im eCommerce waren.

Paypal wird im Internet immer bedeutender, es ist allerdings fraglich ob das bei Forex ebenfalls so sein wird. Zwar haben Forex Broker den Vorteil, dass Paypal sie unterstützt (nicht etwa wie Online Casinos, die keine Einzahlungen mit Paypal anbieten dürfen) aber zumindest bei fortgeschrittenen Tradern oder Profis wird sich Paypal kaum durchsetzen können. Für Einsteiger ist Paypal allerdings ideal, denn sogut wie jeder hat mittlerweile Paypal Guthaben und kann etwas davon bei Forex Brokern einlegen um erste Schritte beim Devisenhandel zu machen.

Fallen bei der Einlage mit Paypal Gebühren an?
Ja, Paypal verlangt bei jeder Transaktion eine Gebühr, allerdings müssen Sie diese nicht zahlen. Der Forex Broker bei dem Sie die Einlage tätigen übernimmt die Gebühren, die bei einer Paypal Einlage anfallen. Deswegen tragen Sie keine Gebühren wenn Sie eine Einlage mit Paypal tätigen.

Wie kann ich mein Paypal Konto schützen?
In Sachen Sicherheit ist Paypal gut mit dabei, bietet aber nicht wie zum Beispiel Skrill die Möglichkeit eines zusätzlichen Sicherheits Tokens mit dem man ein einmaliges Passwort erstellen kann. Paypal hat ein gutes Sicherheitsteam und spürt sehr schnell auf wenn etwas mit dem Konto nicht in Ordnung sein könnte. Das Konto wird dann aus Sicherheitsgründen gesperrt bis die Sache geklärt ist. Somit haben es Hacker schwer. Wir empfehlen, dass Sie regelmäßig Ihr Passwort ändern und dieses auch nirgendwo sonst verwenden.

Einzahlung mit Moneybookers/Skrill

Skrill, oder früher auch Moneybookers genannt, ist einer der größten eWallets, die es gibt. Mit über 15 Millionen Kunden ist das auch nicht weiter verwunderlich. Skrill ist zwar nicht so groß wie Paypal, verfügt aber dennoch über viele zufriedene Kunden, die Skrill wegen der niedrigen Gebühren und der guten Verbreitung nutzen. Auch zum Forex Trading eignet sich Skrill und wird von den aller meisten Brokern unterstützt. Das heißt, Sie können gar nicht viel falsch machen wenn Sie zum Forex Traden eine Einlage mit Skrill vornehmen möchten.
Schauen wir uns die besten Forex Broker mit Skrill einmal an:

eToro
eToro ist vielleicht der größte Forex Broker, vor allem im Segment für Einsteiger. eToro trumpft mit einer sehr schlichten und einfach zu bedienenden Software auf. Und auch von den Angeboten und Promotions lässt sich eToro immer etwas einfallen um die Trader glücklich zu halten.

Dass eToro auch Skrill unterstützt ist also kein großes Wunder. Das Team von Beste Forex Broker hat selbst schon eine Skrill Einlage bei eToro gemacht und kann bestätigen, dass es bei der Abwicklung keinerlei Probleme gibt. Die Einlage wird in kürzester Zeit dem Konto gutgeschrieben (wenigen Minuten) und auch die Auszahlung erfolgt rasch nachdem die üblichen Sicherheitsüberprüfungen abgeschlossen wurden.
Wenn Sie mit Skrill bei einem Forex Broker eine Einlage machen möchten, ist eToro eine gute Wahl. Klicken Sie hierfür einfach hier!

AvaTrade
Wem eToro etwas zu “kindisch” ist, der sollte einen Forex Broker nehmen, der den Bedürfnissen eines erfahrenen Traders eher zugeschnitten ist. Hier ist vor allem AvaTrade zu nennen. AvaTrade ist einer der populärsten Trader auf dem deutschen Markt und sehr zuverlässig und seriös. AvaTrade unterstützt ebenfalls die Einzahlung mit Skrill und unterstützt außerdem Metatrader – die wohl wichtigste Trading Plattform für fortgeschrittene Trader und Profis.
Aus diesem Grund ist AvaTrade eine gute Wahl, wenn Sie bereits fortgeschritten sind und eine Einlage mit Skrill machen möchten. Klicken Sie hier um Ihre Einlage bei AvaTrade zu tätigen!

Häufige Fragen zur Einlage mit Skrill

Was ist Skrill?
Bei Skrill handelt es sich um eine eWallet. Das heißt übersetzt soviel wie elektronische Geldbörse. Damit kann man Geld von A nach B schicken ohne dass man ständig auf Guthaben des Bankkontos zurück greifen muss. Man verbindet sein Skrill Konto einmalig mit seinem Bankkonto und lädt das Skrill Konto auf. Von dort aus kann man damit bei eBay einkaufen, in Online Shops bestellen oder eben bei einem Forex Broker eine Einlage machen.

Skrill hiess in der Vergangehneit übrigens Moneybookers, und noch immer wird vereinzelt dieser alte Name verwendet, vielleicht auch weil das Rebranding nicht mit aller Konsequenz durchgesetzt wurde.

Wie funktioniert eine Einlage mit Skrill bei Forex Brokern?
Das ist wirklich sehr einfach. Sie müssen in Ihrem Konto auswählen, dass Sie eine Einlage machen möchten. Danach als Zahlungsart Skrill wählen. Dann geben Sie Ihre Skrill Email Adresse und den gewünschten Einlage Betrag an. Sie werden dann auf die Seiten von Skrill geleitet wo Sie Ihr Passwort eingeben und die Einlage bestätigen müssen. Viel ist also nicht dabei bei einer Einlage mit Skrill.

Ich habe viel Geld auf Skrill – wie kann ich es schützen?
Skrill bietet im Gegensatz zu den meisten anderen eWallets einen sogenannten Security Token an. Das ist ein kleines Gerät, das Ihnen jedes Mal ein neues Passwort generiert. Und das zusätzlich zu Ihrem gleich bleibenden Passwort. Wenn also jemand unerlaubterweise auf Ihr Skrill Konto zugreifen möchte, braucht er den Security Token ebenfalls. Damit wird es für Hacker so gut wie unmöglich überhaupt in die Nähe Ihres Guthabens zu kommen.

Einlage mit Neteller

Neteller ist einer der größten eWallets überhaupt und bietet für Trader einige Vorteile. Das Ein- und Auszahlen bei einem Forex Broker ist kinderleicht und sogut wie jeder Forex Broker unterstützt Neteller.

Wenn man einen Forex Broker sucht, der Neteller unterstützt hat man eigentlich die Qual der Wahl und muss nicht lange suchen. Denn sogut wie jeder Forex Broker erlaubt eine Einlage mit Neteller. Deswegen nehmen wir uns einfach zwei heraus und legen Ihnen dort eine Einlage mit Neteller nahe:

eToro
Zum einen können Sie bei eToro eine Einzahlung mit Neteller machen. Das empfehlen wir vor allem dann, wenn Sie relativ neu in der Forex Welt sind und erste Erfahrungen im Handel mit echtem Geld machen möchten. Dann sind Sie bei eToro genau richtig. Denn die besondere Software bietet ein perfektes Umfeld für Einsteiger. Man wird nicht mit vielen Funktionen und Währungspaaren überflutet sondern es wird nur das Wesentliche und Wichtige angeboten. Hier können Sie direkt Ihre erste Einlage bei eToro machen.

AvaTrade
Wenn Sie schon etwas fortgeschrittener sind und gerne mit Neteller einzahlen möchten, empfehlen wir Ihnen AvaTrade. AvaTrade unterstützt die Metatrader Plattform und bietet damit ein sehr gutes Umfeld für fortgeschrittene Trader. Klicken Sie einfach hier um eine Einlage bei AvaTrade zu machen!

Fragen und Antworten zum Thema Einlage mit Neteller

Was ist Neteller?
Neteller ist eine eWallet. Das heißt im Gründe elektronische Geldbörse. Man kann sein Neteller Konto aufladen und dann von dort aus eine Einzahlung tätigen. Zum Beispiel bei einem Online Shop oder eben bei einem Forex Broker. Die eWallet wird einmalig oder ruhig auch öfter mit einer Banküberweisung oder per Kreditkarte aufgeladen. Von dort aus kann man das Geld hinschicken wo man möchte.

Wieso ist Neteller so verbreitet?
Dafür gibt es sicher viele gute Gründe. Der Hauptgrund dürfte aber sein, dass Neteller einer der wenigen eWallets war, die mit Online Casinos und Pokerräumen zusammen gearbeitet haben. Während des Pokerbooms strömten die Spieler an die Tische und mussten irgendwie Geld einzahlen. Die meisten nutzten dafür Neteller oder Moneybookers weil es die einzigen verfügbaren eWallets waren.
Für einen Forex Broker ist es ein “Nobrainer” eine Einlage mit Neteller zu erlauben. Immerhin hat Neteller viele Millionen Kunden weltweit. Deswegen gibt es auch kaum einen Forex Broker, der ohne Neteller arbeitet und Neteller nicht als Einzahlungsmöglichkeit unterstützt.

Fallen bei der Neteller Einlage Gebühren an?
Nein, für den Trader selbst fallen bei der Einlage keine Gebühren an. Es kann aber sein, dass bei einer Auszahlung Gebühren fällig werden. Das kommt allerdings auf den Broker an, manche verlangen grundsätzlich eine Gebühr bei der Auszahlung und manche nicht. Man sollte sich deswegen im Vorfeld informieren und sich am besten einen Forex Broker suchen bei dem die anfallende Gebühr so niedrig wie möglich ist.

Ist eine Einlage mit Neteller auch bei größeren Beträgen zu empfehlen?
Für wirklich große Beträge sollte man am besten eine Banküberweisung durchführen und nicht unbedingt mit einer eWallet einzahlen. Beträge bis zu 10.000 Euro in etwa sind aber auch problemlos über eine eWallet zu bewältigen und werden auch schneller durchgeführt als mit einer Überweisung. Neteller ist sicher und sehr seriös. Es gibt keinen Grund warum man nicht auch größere Beträge mit Neteller einzahlen sollte, trotzdem bevorzugen die meisten Forex Trader bei größeren Summen nach wie vor die Banküberweisung.





Schlüsselwörter (Tags): forex paysafecard, PAYSAFECARD Forex, alternative zu etoro, broker mit moneybookers, paysafecard forex broker

Comments are closed.