eToro Erfahrungen – Software – Bonus – Einzahlung

Der Forex Anbieter eToro ist vielleicht sogar der größte FX Broker auf dem Markt. eToro hat es geschafft in nur wenigen Jahren die Konkurrenz zurecht zu stutzen und konnte mit einem innovativen Angebot vor allem Neueinsteiger vom Forex Trading überzeugen. Wenn Sie Einsteiger sind und gleich mit dem Trading beginnen möchten, klicken Sie hier um sich bei eToro anzumelden!

eToro kam mit einer ganz einfachen Vision auf den Markt: Forex Trading auch für den Nicht-Experten zugänglich zu machen. Jeder soll mit Devisen Handeln können ohne großartiges Vorwissen zu besitzen oder unübersichtliche Charts identifizieren zu können. Das Konzept ging sehr gut auf, denn es dauerte nicht lange bis eToro eine breite Schicht von Tradern angesprochen hat und sie dazu bringen konnte FX Trading einmal auszuprobieren.

eToro Software
Soviel zur Erfolgsgeschichte von eToro. Aber warum ist eToro so berühmt geworden? Der Hauptgrund liegt darin, dass eToro von Anfang bis Ende ein Programm bietet, das für jeden verständlich und intuitiv ist. Das heißt, dass die Software sehr einfach zu bedienen ist und der Trader nicht mit unnötig vielen Informationen überfordert wird. Er sieht einfach nur die 16 wichtigsten Währungspaare und klickt auf kaufen oder verkaufen. Alles andere ist erstmal nicht so wichtig auf den ersten Blick. Das Schöne bei eToro ist, dass man dennoch alle wichtigen Funktionen hat, wenn man sie denn braucht. Während man bei MetaTrader als Anfänger geschätzte 5 Minuten suchen muss bis man die eigentlich wesentliche Funktion des Kaufs oder Verkaufs ausführt, ist das bei eToro sofort ersichtlich. Und auch die Webseite ist einfach gehalten und für jedermann verständlich. Zudem bietet eToro neu Social Trading via den Copytrader an. Damit wird Trading sehr einfach: Sie suchen einfach erfolgreiche Händler und lassen diese durch den Copytrader 1:1 kopieren. Das tönt so einfach, dass man sich fragen muss, ob der eToro Copytrader Betrug ist oder nicht. Wir meinen nein, schliesslich verdient der Broker kein Geld, wenn seine Kunden Geld verlieren. Und die Bedienung ist sagenhaft einfach, probieren Sie es selbst aus.
Klicken Sie hier um in den Genuss der wohl besten Trading Plattform für Einsteiger zu kommen!

eToro Aktionen und Bonus
Soviel zum Thema Software und Übersichtlichkeit von eToro. Auch beim Bonus Programm versucht eToro ein ganz einfaches Programm zu fahren mit verschiedenen Boni. Der Bonus fällt auf den ersten Blick vielleicht nicht so hoch aus (z.B. $ 25 bei $ 100 Einzahlung), aber dafür bietet eToro noch eine Menge weitere Promotions wie zum Beispiel regelmäßige Trader Wettbewerbe bei denen die besten Trader belohnt werden. Auch das, sollte man nicht ignorieren.

eToro Einzahlung und Auszahlung
Als Zahlungsoptionen bietet eToro eine ganze Menge an: Banküberweisung, Kreditkarten, Western Union, Moneygram, Giropay, Moneybookers, Neteller, WebMoney und Paypal. Letzeters ist sehr erfreulich und ein guter Grund gleich jetzt eine Einzahlung bei eToro zu machen. Klicken Sie dafür einfach hier!

eToro Trading Daten
In Sachen Hebel ist eToro gut mit dabei und bietet einen 400:1 Leverage an. Der SPread von 2 Pips ist sehr erfreulich und neben den 16 Währungspaaren werden auch noch Rohstoffe und Indizes angeboten. Zu den Rohstoffen gehören Öl, Gold und Silber.

eToro Fazit
Insgesamt ist eToro nicht ohne Grund so schnell die inoffizielle Nummer Eins geworden. eToro ist eine große Forex Marke geworden und war mit dem Angebot für Forex Anfänger sehr gut unterwegs bisher. Das wird sich auch in Zukunft nicht ändern und das Schöne an eToro ist, dass es ihnen gelingt einen Kompromiss zwischen professionellem Trading und einfacher Spielerei für Anfänger zu finden.

eToro Erfahrungen

Ich habe 700 USD eingezahlt und bisher 100 USD gemacht. Mein Account Manager gab mir ein paar exzellente Tipps und hat mir etwas Geld gebracht. Ich denke, dass eToro eine gute Firma ist.

Sehr innovative Forex Plattform.

Sieht gut aus so weit außer dass der Support etwas langsam ist. Ich wurde relativ schnell angerufen, dass ich bitte längere Trades machen soll weil es so aussieht als würde ich Scalping betreiben (was ja bei eToro nicht erlaubt ist). Dann gab es keine Probleme mehr.

Ich habe eToro heruntergeladen und probiert. Sieht sehr schlicht aus. Nichts professionelles dabei. Es gibt eine Menge überlegener Plattformen.

Langsamer Kundendienst und schlechte auf Flash Software wenn man mit Internet Explorer online ist.

eToro war mein erster Broker, den ich genutzt habe. Zum Einstieg auf jeden Fall gut geeignet und empfehlenswert. Wenn man aber schon etwas weiter beim Traden ist, merkt man schon, dass die Software irgendwie zu kindisch ist. Das ist dann aber auch der einzige Minuspunkt denn der Support ist gut, mein Account Manager bringt mir regelmäßig gute Tipps und die Auszahlungen funktionieren einwandfrei und schnell.

Sehr nette Plattform, aber für Profis ist Metatrader 4 deutlich besser.

Ich bin seit einigen Jahren im Forex Geschäft. eToro ist ein guter Broker zum Lernen. Ich habe anfangs Verluste gemacht, aber dank den Tipps von meinem Account Manager habe ich es geschafft Profit zu machen. Es war nicht einfach aber jetzt mache ich konstant Gewinne. Probleme mit Auszahlungen habe ich keine.

Ich bin nicht ganz sicher wegen eToro. Für mich ist die Plattform zu langsam auch wenn sie sehr simpel ist. Die Alarm Glocken Nerven teilweise schon deutlich.

eToro ist zwar super, aber das mit dem Bonus ist nicht so einfach weil man ihn nicht schnell mit auszahlen kann. Das habe ich versucht und es wurde mir gesagt welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen, damit er überhaupt ausgezahlt werden kann.

Ich habe 2000 Dollar eingezahlt und sehr viel getradet. Die Plattform finde ich sehr einfach zu bedienen. Ich wurde dann angerufen, dass ich bitte einen kleineren Hebel verwenden soll um das Risiko zu senken.

Ich bin neu bei eToro und es sieht gut aus. Toller support und coole Plattform – sehr innovativ und Nutzer freundlich. Hohe Boni haben mich überredet eToro auszuprobieren.

Der öffentliche Chat in der eToro Software ist sehr cool, ich kenne keinen anderen Broker der so etwas anbietet.

eToro ist fantastisch. Ich bin ein neuer Trader bei Etoro und habe nie so tolle Features gesehen wie hier. Bei der Einzahlung habe ich einen $ 500 Bonus abgegriffen, der mir das Trading erleichtert hat.

eToro unter der Lupe

Einen Forex Broker kann man eigentlich erst richtig einschätzen wenn man mit ihm getradet hat. So sagt man zumindest. Dem können wir eigentlich auch zustimmen, allerdings versuchen wir mal eToro etwas näher zu bringen und mehr Informationen zu liefern als man sonst vorfindet. Wenn man dann immernoch nicht richtig einschätzen kann, hilft es wohl wirklich nur noch selbst zu traden zum Beispiel indem man sich über diesen Link registriert.

eToro wird von vielen als Maß aller Dinge bezeichnet. Das ist nicht unbegründet denn eToro hat es geschafft vor einigen Jahren eine sehr einfache und verspielte Software zu entwickeln. Das haben nur die wenigsten FX Broker überhaupt gemacht. Die meisten haben sich einfach eine Lizenz für Metatrader geholt und fertig. Wenn man Forex aber wirklich für die große Masse interessant machen will, reicht Metatrader nicht aus. Da muss man schon etwas mehr anbieten. Wie eben zum Beispiel eine Forex Plattform zu entwickeln, die wirklich kinderleicht zu bedienen ist. Dass sich eToro diese Vision gesetzt hat sieht man auch schon an der Webseite:

Sie sehen gleich eine handvoll “Video Tours”, die einem zeigen wie man mit eToro in den Devisenhandel starten kann. Das zeigt schonmal, dass eToro großen Wert darauf legt neue Trader zu führen und zu zeigen wo es lang geht. Das ist natürlich sehr lobenswert, denn als Forex Einsteiger ist man anfangs absolut überfordert und kennt sich erstmal überhaupt nicht aus. Ich weiß noch sehr gut als ich unbedingt das erste mal Forex Traden wollte. Damals gab es nur eine handvoll Broker, eToro gab es noch nicht. Ich habe mich bei einem FX Broker registriert, wurde sofort angerufen und aufgefordert einzuzahlen. Ich sagte, dass ich aber erstmal nur das Demokonto nutzen möchte und die andere Stimme am Telefon sagt, dass es sowas nicht gibt. Einzahlung war nur mit Banküberweisung möglich, was ich aber nicht tun wollte. Und so ging der FX Broker leer aus und hat mich nie wieder gesehen.

Daran ist heute gar nicht mehr zu denken. Heute wüsste ich als Anfänger sofort, dass ich am besten einfach zu eToro gehe und dort das Traden erlerne. Das funktioniert auch wirklich einwandfrei und man fühlt sich zu keiner Zeit überfordert. Meiner Erfahrung nach ist der Anmeldeprozess mehr als einfach. Es dauert wirklich nicht lange und ist gleich vorbei. Wenn man einmal die eToro Software heruntergeladen hat, kann man schon mit wenigen Mausklicken einsteigen. Einmal kurz die Daten eingeben und schon ist man eingeloggt und bereit zum Traden. Damit Sie einen kurzen Eindruck von der Software bekommen, hier ein kurzer Screenshot:

Auf der linken Seite sieht man gleich wie eToro den Community Aspekt betont. So gibt es Top Händler im Überblick, eine Trading Challenge und ein Chat Profil. Bei der Trading Challenge bekommen die erfolgreichsten Trader weitere Preise – natürlich zusätzlich zu ihren Verdiensten. Bei den Top Händlern sieht man was die Mehrheit gerade kauft oder verkauft. Bei USD/CHF ist deutlich zu sehen, das fast jeder kauft und kaum jemand verkauft. Man darf sich aber nicht auf so etwas verlassen. Das kann ganz schnell nach hinten losgehen. Wer glaubt einfach immer das zu tun was die Mehrheit macht, wird früher oder später auf die Schnauze fallen. Das geht gar nicht anders. Wenn Forex Trading so einfach wäre, könnte jedes Kind damit Geld verdienen und müsste nicht mehr Zeitungen austragen.

Auf der rechten Seite sehen Sie dann das eigentlich wichtige. Nämlich alle Währungspaare, die bei eToro angeboten werden und wie Sie Devisen handeln können. Wenn Sie das noch etwas überfordert sollten Sie keine Angst haben. Wenn Sie mit dem Demokonto ein paar Trades gemacht haben, können Sie sich relativ schnell reinarbeiten.

Um einen Trade abzuschließen wählen Sie einfach links das Währungspaar Ihrer Wahl aus. In der Mitte sind zwei Buttons mit “kauft” oder “verkauft”. Hier stellen Sie einfach an ob Sie das Währungspaar kaufen oder verkaufen möchten. Rechts sind noch später wichtige Kennzahlen wie der Hebel und Stop Loss bzw. Take Profit. Für den Anfang, wenn Sie die Trades auch selbst beobachten können Sie die Grundeinstellungen lassen. Mit “Handel eröffnen” geht es los und die Position erscheint dann unten bei “Offene Handel”. Dort können Sie auch den Gewinn oder Verlust verfolgen.

Was Sie anfangs nicht unterschätzen sollten ist der Spread. Wie Sie sehen bin ich eine USD/JPY Position eingegangen und bei Ertrag steht 0,0 %. Wenn ich jetzt die Position schließen würde, verliere ich aber trotzdem Geld, nämlich den Spread. Der steht etwas weiter links: 2,44. Das heißt also, dass bei Ertrag zumindest 2,44 stehen muss, damit ich eine Position im Plus abschließen kann. Das sollten Sie nicht übersehen und je schneller Sie sich daran gewöhnen umso besser.

Links vom “Schließen” Button finden Sie außerdem die Möglichkeit sich den Chart dieses Währungspaars näher anzusehen. Anfangs ist das vielleicht noch nicht so entscheidend, aber die Chartanalyse ist extrem wichtig wenn man professionell Forex Traden möchte. Die Charts sehen Sie außerdem ganz links bei den Währungspaaren. Da können Sie sich die Charts der Reihe nach ansehen und analysieren. So arbeiten auch professionelle Trader. Niemand geht eine Position ein ohne den Chart ausgiebig studiert zu haben.

Schauen wir uns einmal an wie die Charts bei Etoro so aussehen:

Wenn Sie Einsteiger sind werden Sie noch nicht viel erkennen können. Wir haben es aber auch etwas fies gemacht, denn wir haben schon einige Indikatoren eingeblendet die auf den ersten Blick total verunsichern. Der Chart ohne Indikatoren sind nur die grünen und roten Balken, die Sie sehen. Die rote Linie ist nur ein Durchschnittswert. Ein Indikator, der für viele Trader von großer Bedeutung ist. Was Sie sehen können ist ein Kerzenchart. Diese Charts lassen sich nicht in wenigen Sätzen erklären. Jede Kerze bildet eine Kursbewegung in einer Zeitperiode ab und die Striche oben und unten (der Docht sozusagen) zeigt den Ausschlag während der Periode an. Eine rote Kerze bedeutet, dass sich der Kurs in dieser Zeit nach unten und eine grüne Kerze, dass er sich nach oben bewegt hat.

Bei eToro haben Sie die Möglichkeit sich viele verschiedene Indikatoren einblenden zu lassen. Diese werden dann entweder im Chart selbst, oder weiter unten angezeigt. Da sehen Sie auch noch rote Kurse, die wir aber an dieser Stelle nicht näher erläutern möchten. Dafür ist schon ein Studium der technischen Analyse wichtig.

Mit eToro ist jeder Anfänger gut beraten und wie wir zeigen konnten, ist die Bedienung wirklich mehr als einfach. Hier gibt es kaum einen Trader, der hier überfordert ist, selbst wenn er sich noch nicht lange Trader nennt. Für eToro spricht also relativ viel, nicht nur die Einfachheit der Software. Das schöne an eToro ist halt, dass sie es sich wirklich zu Herzen nehmen die neuen Trader an die Forex Thematik heranzuführen. Das machen sonst kaum FX Broker aktiv. Sie hoffen einfach, dass der Trader schon etwas mit der Materie vertraut ist und z.B. auch mit Metatrader umgehen kann. Bei manchen mag das stimmen, aber sicher nicht bei allen. Hier macht eToro schon einen wesentlich besseren Job und ist der Konkurrenz ein gutes Stück voraus.

Was man bei eToro nie vergessen sollte ist die Tatsache, dass die Plattform vor allem für Einsteiger gedacht ist. Zwar bietet eToro eine Menge nützlicher Indikatoren, die auch Profis verwenden aber wenn man schon Jahre tradet, sollte man sich nicht wundern dass einem eToro nicht so zusagt. Vor allem wenn man im Vorfeld die ganzen Lobeshymnen hört, dass die Plattform so gut sei und so weiter. Dann registriert man sich, macht eine Einzahlung und ist dann bitter enttäuscht weil die Plattform doch nicht das ist, was man sich vorgestellt hat. Das ist dann natürlich sehr schade, lässt sich aber nur verhindern indem man sich im Vorfeld besser informiert.





Schlüsselwörter (Tags): etoro scalping, etoro, content

Comments are closed.